Max Eyth Schule Kassel

Website

Projektbeschreibung

Die Max Eyth Schule ist eine technische Berufsschule im Herzen Kassels, die gegenwärtig von über 2300 Schülerinnen und Schülern besucht wird. Hier werden Auszubildende in den Bereichen Metalltechnik, Gesundheitstechnik und Kunststofftechnik unterrichtet. Die Schule bietet für junge Menschen Bildungsgänge zur Berufsvorbereitung. Daneben qualifiziert die Schule für das Studium: Mit der Fachoberschule und dem Beruflichen Gymnasium kann die Fachhochschulreife und die Allgemeine Hochschulreife erworben werden. Die Max Eyth Schule ermöglicht in der Fachschule für Maschinentechnik die Qualifikation zur Staatlich geprüften Technikerin bzw. zum Staatlich geprüften Techniker. Ein Team von fast einhundert Kollegen unterrichtet hier mit großem Engagement. Diese knappe Auflistung der verschiedenen Bereiche zeigt schon die Problemstellung für die Website: Alle Informationen müssen logisch und gut auffindbar organisiert werden.

Projekt Details

Kunde Max Eyth Schule Kassel
Projekt Website
Erstellt 2015

Die Umsetzung

Provinzglück nimmt sich im Vorfeld viel Zeit mit den engagierten Lehrern der Max Eyth Schule, um eine Struktur für die Seiten zu entwickeln. Am Ende dieses ersten Prozesses steht der Wunsch, den Zugriff auf die Website über eine zielgruppenorientierte Navigation und zusätzlich über eine angebotsspezifische Navigation zu ermöglichen. So hat die Website zwei unterschiedliche Gesichter: Je nach Vorliebe kann der Benutzer ganz klassisch über das Angebot der Schule navigieren, oder er lässt sich auf einen der vier Zielgruppenbereiche „Interessierte“, „Schüler und Eltern“, „Betriebe und Partner“ sowie „Lehrer und Mitarbeiter“ ein. Hier sind jeweils die relevanten Informationen übersichtlich zusammengefasst. Die Auswahl der Navigation geschieht auf der Portalseite, es ist aber auch jederzeit möglich, die Struktur zu wechseln.

Die komplexe Struktur bilden wir im WordPress-System ab, somit ist die Bedienung und Wartung der Seiten einfach und kostenoptimiert.

Zur Website

 

 WEITERE ARBEITEN